Unsere Leistungen

Allergie
      - Diagnostik
      - Behandlung

Testung von Futtermitteln auf
Verträglichkeit

Behandlung chronischer
Erkrankungen

      - Atemwege

      - Bewegungsapparat

      - Haut

      - Magen / Darm

Altersvorsorge

 

Ein Hautproblem kann von einem erkrankten Darm verursacht sein, eine chronische Ohrentzündung kann ein Zeichen für eine Futtermittelallergie sein. Ein Tier ist nur gesund, wenn alle Organe harmonisch zusammenarbeiten. Ist ein Organ gestört, kann dies zu einer Erkrankung eines anderen Organs oder des ganzen Tieres führen. "Alles ist ein Teil des Ganzen".

Eine Bioresonanz-Diagnose kann diesen Zusammenhang und damit die eigentliche Ursache der Erkrankung in vielen Fällen erkennen. Eine anschließende Bioresonanz-Therapie kann dann den gesamten Organismus wieder in sein Gleichgewicht bringen und so den Körper auch zur "Selbstheilung" anregen.

Ich möchte mich in meiner Praxis ganzheitlich um die Patienten kümmern. Meine mehrjährige Erfahrung mit der Bioresonanz hat mir gezeigt, dass dies oft möglich ist. Ich bin kein Gegner der Schulmedizin: bei vielen Erkrankungen sind der Einsatz von Medikamenten und/oder die Notwendigkeit chirurgischer Eingriffe oft ohne Alternative. Viele Medikamente können jedoch unerwünschte Nebenwirkungen zeigen und werden von manchen Tieren nicht gut vertragen. Bei einigen Krankheitsbildern, vor allem bei Allergie, Futtermittelunverträglichkeit und chronischen Atemwegserkrankungen sowie chronischen Erkrankungen des Bewegungsapparates, stößt die Schulmedizin so immer wieder an ihre Grenzen. Es können nur die Symptome behandelt werden und nicht die Ursachen. Gerade hier liegt der Vorteil einer "ganzheitlichen Therapie", bei der alle Aspekte des Krankheitsgeschehens betrachtet und behandelt werden.
Die räumliche Nähe zur unserer Kleintierpraxis bietet mir die Nutzung der geeigneten schulmedizinischen Möglichkeiten und erlaubt es mir, diese mit der Bioresonanz-Methode zu einem einheitlichen Therapiekonzept zu kombinieren.

Aus rechtlichen Gründen muss ich hier erwähnen, dass die Bioresonanztherapie ebenso wie die Homöopathie, die Akupunktur und die Traditionelle Chinesische Medizin in den Bereich der Erfahrungsheilkunde gehört. Sie ist in der Schulmedizin nicht Gegenstand der wissenschaftlichen Forschung und deshalb auch noch nicht anerkannt. Wenn diese Methode aber mit dem entsprechenden schulmedizinischen Fachwissen und einer guten Bioresonanz-Ausbildung verantwortungsbewusst angewendet wird, dann kann sie ein wertvolles neuartiges Therapiekonzept sein.

Berechnungen der Physiker haben ergeben, dass die Hummel nicht fliegen kann. Aber...  die Hummel fliegt trotzdem!